Beiträge von Garono

    Dann schreibt das doch das nächstes mal auch mit in den Warn? Anstatt nur „FearRP“ schreibt doch „FearRP / Respektlos im Support / Drohungen“. Dann könnte man das viel besser nachvollziehen.


    Bin trotzdem weiterhin der Meinung dass es kein FearRP war.

    Sehe da auch kein FearRP Bruch. Das einzige fragwürdige ist dass du deine Waffe direkt ins Inventar packst, und somit der Polizei jegliche Möglichkeit nimmst, dich als Täter zu überführen.


    Persönlich sehe ich da eher PowerRP, wobei ich es bei einer mündliche Verwarnung belassen hätte. (Kenne deine Warns etc nicht, gehe vom besten Fall hier aus)


    jedoch bin ich auch schon länger nicht mehr im Team, also wer weiß wie viel meine Meinung hier noch zählt.

    Ich halte diese Aussage immernoch für eine Lüge. Auf meinem Laptop habe ich noch Bilder von der Aktion. Wenn ich wieder in der Heimat bin, werde ich sie gerne zeigen

    Hast du Bilder die deine Anschuldigungen bestätigen oder nur Bilder von InGame?


    Immerhin sind das recht schwere Anschuldigungen, weshalb du da auf passen solltest wenn du keine Beweise hast. Zumal ich mich frage, warum du falls du Beweise hast, sie nicht damals direkt vorgelegt hast.

    Das hier erinnert mich irgendwie an früher…

    Manche kennen es vielleicht noch.
    Täglich neue Beschwerden. Neue Benachrichtigungen im Forum. Und alle von einem Nutzer, der dann dafür gesperrt wurde.


    Daniel, du weißt was passiert wenn du nicht aufpasst. Wieso legst du dir immer selbst Steine in den Weg?

    Also ich würde das so interpretieren, dass der hier Beschuldigte in einem Feuergefecht mit der Polizei war. Da du auch diesen Job hattest, hat er dich wahrscheinlich also Teilnehmer identifiziert.


    Für mich ist das kein Regelbruch. Sollte er allerdings auch ohne Grund auf deine Kollegen geschossen haben, ist es Massen RDM.

    Also auch wenn der Schlusssatz super motivierend ist, dir ein dafür zu geben, wird das wohl kaum einer machen bei der Länge der Bewerbung. Da fehlt recht viel noch. Versuch das zu verbessern, dann stehen deine Chancen gleich viel besser!


    PS: behalte den Schlusssatz auf jeden Fall!

    Hey Justin,

    auch wenn du mich dazu aufgefordert hast, keinen Kontakt mehr zu dir zu suchen, werde ich mir trotzdem das Recht rausnehmen, auf deine Bewerbung zu antworten. Um dir ein Kompromiss zu geben, werde ich dir direkt zum Anfang vom Text schmerzlos sagen, dass ich, wie zu erwarten, gegen deine Annahme bin. Solltest du dich nicht in der Lage sehen, den Text ohne negative Folgen lesen zu können, kannst du ab hier aufhören. Für jeden anderen Begründe ich meine Stimme noch.


    Also Justin, falls du nicht weiterließt, wünsche ich dir trotzdem viel Erfolg und einen wunderbaren Tag.


    Ich möchte mit der hier zugrunde liegenden Bewerbung beginnen. Dazu möchte ich erstmal anmerken, dass du hier mal wieder um eine weitere Chance bittest. Weil du deine alte Bewerbung so "gut" fandest, hast du sie einfach übernommen.

    Grund dafür ist, da ich meine alte Bewerbung gut fand

    Dafür dass du deine Bewerbung so gut fandest, hast du aber einige Stellen überarbeitet. Zusammen gefasst hast du schlechte Witze entfernt, die Formatierung teils entfernt, selten geändert, und Daten aktualisiert.

    Sehr gut zu erkennen an diesem Abschnitt:

    Bewerbung vom 30.November 2020

    Bewerbung vom 06.Juni 2021:



    Auch wenn du die Formulierungen geändert hast, bleiben sie mehr als fragwürdig. Ich meine, du wagst dich daran, deine Hobbys preiszugeben. Du hast das letztes Jahr in Verbindung mit einem schlechten Witz schon gemacht, wieso musst du dich dieses Jahr da erst dran wagen. Zumal sich die Infos nicht geändert haben. Klingt für mich nach einem billigen Versuch Veränderungen in die Bewerbung zu bringen.


    Dafür, dass du wie bereits erwähnt, hier eine erneute Chance anfragst, gibst du dir also kaum Mühe. Weder eine neue Bewerbung konntest du schreiben, noch anständige neue Formulierungen finden.


    Du hast laut deiner eigenen Bewerbung vom 30. November bis zu dieser Bewerbung 300h gesammelt. Wenn man sich ausrechnet, wie viele Tage das seither waren, kommt man auf 189 Tage. Nehmen wir diese 300h, hast du durchschnittlich täglich weniger als 1,6h gespielt. Für mich reicht das nicht an Aktivität aus, um ein Teammitglied zu werden.


    Dein Ingame Name ist Prof. Dr. Ing. Justin Varox. Diesen Namen finde ich nicht gut, da du dich hier als Professor, Doktor und Ingenieur ausgibst, was du nicht ansatzweise im Reallife bist. Ja, es gibt mehrere Personen die sich so einen Doktortitel geben, aber du übertreibst es meiner Meinung nach. Das werde ich dir aber nicht negativ anrechnen, da das deine persönliche Präferenz ist, ob du dir diese Titel im Roleplay gibst oder nicht. Für mich wird es aber negativ, wenn du diese Titel auch in deine OOC-Texte einbaust. Denn außerhalb des Roleplays bist du ein Auszubildender. Kein Professor, kein Doktor und schon lange kein Ingenieur. Das vermittelt falsche Werte von dir und könnte besonders jüngere User täuschen und eine fälschliche Fachkompetenz vermitteln.


    Man kann Spieler vom Server bannen... diese Funktion ist schon sehr vertrauenswürdig, da man damit vielen Leuten sehr viel Unrecht "antun" kann

    Irgendwie ironisch, wenn du von Unrecht sprichst. Findest du, dass du das Recht hast, andere Leute zu beleidigen? Denn dies hast du in der Vergangenheit getan. Ja, es liegt in der Vergangenheit. Aber wir sprechen hier nicht von Jahren, nicht von einem Jahr, lediglich einige Monate. Beim besten Willen kann ich nicht glauben, dass du dich geändert hast. Weswegen ich auch nicht verstehen kann, warum das HeadTeam dir eine erneute Bewerbung erlaubt. Meiner Meinung nach kannst du dich in 2 Jahren wieder bewerben um zu beweisen, dass du dich geändert hast.

    "Übung macht den Meister"

    Indirekt sagst du hier, dass je öfter man etwas macht, desto besser wird man in dieser Tätigkeit. Ich erweitere das mal darauf, dass je öfter man etwas macht, desto mehr verinnerlicht man sich dieses Verhalten. Da du in der Vergangenheit oft respektlos und beleidigend aufgefallen bist, gehe ich davon aus, dass du nicht in der kurzen Zeit dich geändert hast.


    Ich hoffe man versteht was ich damit zeigen wollte.


    Dies geht also nur durch Improvisation. Dies ist mir seht gut möglich, da ich diese Erfahrung bereits in diesem Serverteam machen durfte.

    Improvisieren bedeutet aber auch, nicht einfach aus Gesprächen, in denen die eigenen Argumente ausgehen, zu bleiben, und eventuell seine Meinung anzupassen. Ich erinnere mich an ein Supportfall, in dem zur damaligen Zeit ein weiteres Teammanagement Mitglied und ein Superadmin anwesend waren, in dem du mir und dem anderen Teammanagement Mitglied vorgeworfen hast, dich fälschlicherweise zu Korrigieren bzw. dich auf dein Fehlverhalten aufmerksam zu machen.


    Im Grunde war die Diskussion, dass du eine Verkehrskontrolle machen wolltest, und als der zu kontrollierende nicht direkt angehalten ist, du direkt geschossen hast. Du hattest damals auch eine Schussankündigung gemacht, jedoch haben wir dich darauf aufmerksam gemacht, dass du zu schnell zur Waffe gegriffen hast. (Alternativ: Nagelbretter, Verfolgen, Verstärkung anfordern,...)


    Als dir die Argumente ausgegangen sind, bist du angefressen aus dem Channel gegangen und warst beleidigt. Da sehe ich kein Improvisationstalent bei dir. Ganz ehrlich.


    Wie bereits gesagt, erwähne ich auch Ereignisse aus der Vergangenheit, da sie nicht wirklich weit zurück liegen. So auch die Beschwerde gegen dich, nach der du aus dem Team gegangen bist.

    Das war damals eine maximal schwache Aktion. Anstatt zu deinen Fehlern zu stehen hast du damals die Flucht ergriffen. Wieder mit einem angefressenen Unterton. Scheint so, als würdest du mit Kritik nicht wirklich klar kommen.


    Ich kann jedem nur empfehlen die Beschwerde und ihren Verlauf zu lesen: *LINK*


    Sag mir Justin, wie lange bleibst du dieses mal im Team? Bis zur ersten Beschwerde? Bis zum ersten Teammanagement Gespräch? Für mich ein zu großes Risiko, dass du direkt wieder aus dem Team gehst.



    Nachdem ich jetzt denke ich genug Belege geliefert haben, warum du es nicht verdient hast, wieder ins Team zu kommen, werde ich noch etwas zu deiner Person sagen.


    Wie man bereits an meinen Belegen gesehen hast, bist du impulsiv, nicht kritikfähig und kannst schnell beleidigend werden. Du erfindest dein Privatleben. Denn du hast hier in der Community sehr lange verbreitet, du würdest Polizist werden. Du machst eine normale Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der Polizei. Du wirst dadurch kein Polizist.



    Deine Anmaßungen mit diesem Prof. Dr. Ing. sind also nicht das einzige, was du dir ausgedacht hast.


    Weiterhin hast du so viele Projekte die mehr oder weniger eingestellt sind, weil du dich nicht drum gekümmert hast. Beispielsweise dein Ministerium für innere Sicherheit. Nie wieder was von gehört. Ich möchte gar nicht erst mit der Justiz von damals anfangen. Du weißt selbst was das für ein Fail war, oder?


    Ein weiteres Beispiel für deine mangelnde Zielstrebigkeit, ist deine Bewerbung bei einer anderen Community für einen RP Posten. Bis heute steht in dieser Bewerbung, dass du die Spielzeit nachreichst. Die Bewerbung ist von Anfang Januar, und wurde einige Tage später erst abgelehnt. Also mehr als genug Zeit das zu ergänzen.


    Du startest einfach etwas, aber bringst es selten ganz zu Ende.



    Abschließend kann man nur sagen, dass du mehr als ungeeignet für den Job bist. weder dein Charakter hat positive Eigenschaften für den Job, noch hast du bisher positive Eindrücke hinterlassen.


    :bin dagegen:

    Meine Erfahrung sagt mir, dass die Dislikes (meiner eingeschlossen) daher kommen, dass dieser Beitrag rein gar nichts über die Stelle aussagt zu welcher man sich bewirbt.


    Ich würde dir empfehlen zumindest grundlegende Fragen im Beitrag zu klären, dazu gehört für mich:

    • Welche Aufgaben werde ich bei der Position haben?
    • Was sind meine Vorteile davon?
    • Mit wem arbeite ich da?
    • Wie viel Zeit muss ich für die Position aufwenden?


    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

    Hey Hueseyin  


    ich finde dich unheimlich sympathisch, weswegen ich keine andere Wahl habe, als dir ein dickes dafür zu geben.


    Ich hoffe, dass du bald das Team mit deiner super netten Art bereicherst und dem Server gut tun wirst.


    Weiterhin wünsche ich dir eine angenehme Zeit und immer ein weiches Kissen nachts.


    :bin dafür:

    Einen Effekt wie du ihn beschreibst finde ich übertrieben, weil ich denke, dass man sich dann nicht wirklich mehr aufs RP konzentrieren kann. Zudem erinnert mich deine Beschreibung an den Minecraft „Übelkeit“ Effekt, welchen so gut wie jeder Spieler hasst und einfach ekelhaft zum anschauen ist. Ich glaube, solch ein Effekt wäre nicht förderlich für die Spielerzahlen.


    Generell fände ich es trotzdem sinnvoll, etwas gegen das Sterben durch Verhungern zu tun. Meine Idee wäre da, den Schaden nur an einen Spieler zu geben, so lange er über 20hp ist. So ist man geschwächt bis man etwa gegessen hat.

    Der Server hat durchschnittliche 20 Spieler und es sind 60 Slots, welche nie voll werden.

    Wie ich bereits gesagt habe, ist es nicht wirklich schlimm, doch ist es trotzdem vom Prinzip ein unnötig blockierter Slot. Aber danke dass du das nochmal beleuchtest.



    Es bewirkt ja eher das Gegenteil, wie man ja hier in der Bewerbung sieht,

    Es ist aber wohl nicht seine Absicht, das Gegenteil zu bezwecken. Es ist ganz klar, dass er versucht künstlich mehr Spielzeit zu vermitteln, in dem öfter sein Name in der Tab Liste erscheint. Dass es sich negativ auswirkt, hat er wohl nicht geplant. Ich frage mich ehrlich gesagt, was du generell mit dem Punkt aussagen willst. Nur weil sein Versuch nicht geklappt hat, rechtfertig es dies doch nicht?



    Was ist es denn nicht in Ordnung daran?

    Es ist nicht in Ordnung, weil, wie *ich* finde, es absolut unnötig ist, auf dem Server zu sein, wenn man weiß, dass man noch nicht spielen kann. Das ist wie, wenn ich meinen Motor vom Auto laufen lasse, dass ich dann 2 Stunden später fahren kann. Absolut unnötig.

    Wie gesagt, ist nur meine Meinung, aber so viel ich weiß, darf man diese hier auch frei äußern. Und im Gegensatz zu anderen, ist mein Profil nicht privat, so dass man jederzeit auf meiner Pinnwand mit mir in Kontakt treten kann.