Ganggesetze der Bloods



  • Wichtigste Regel! Nichts wird ohne Einverständnis des Rang höchsten anwesenden gemacht, er hat das sagen. [außer es wird anders abgesprochen]



    Aufgaben der Bloods:

    Hauptaufgaben: Juwelierraub, Geiselnahmen oder Bankraub

    Nebenaufgaben: PD-, Basen/Gebäude Raids, Autos klauen, Leute überfallen, Schutzgeld eintreiben




    Grundausrüstung:

    Bei den Bloods ist es Pflicht, die Grundausrüstung vollständig dabei zu haben, bei einem Juwelierraub, Bankraub, einer Geiselnahme oder einem Raid.

    Die Grundausrüstung besteht aus folgenden Gegenständen:


    [Pflicht] Sturmgewehr oder Maschinenpistole

    [Freiwillig] Pistole, Sniper, Maschinengewehr und Schrotflinte

    Erste-Hilfe-Kasten, Verband und Morphin vorher herausnehmen

    Schussweste [Rüstung, im besten Fall 200]

    Juwelier Tasche [Nur falls Juwelierraub]



    Waffen in- und außerhalb der Hood:

    In der Hood darf man Waffen offen tragen, die Polizei sieht darüber hinweg.

    Waffen in die Tasche packen wenn man zum Krankenhaus, Koch etc. geht.

    Nicht jedem der In die Hood läuft direkt eine Waffe ins Gesicht halten.

    Nicht leichtfertig Waffengewalt nutzen. [Erst reden → letzte Mittel ist dann das schießen]



    Verhalten:

    Unnötigen Stress vermeiden, Respektvoll verhalten.

    Keine Polizei mit in die Hood bringen bei Verfolgungen.

    Auf Befehle von Rang höheren wird immer gehört.

    Kompetenz vorweisen.



    Fahrzeuge:

    Audi S5 und Mercedes-AMG G 63 ab Rang [♛1] Recruit.

    Brabus E63s ab Rang [♛10] Vize-Hood Boss.

    Privatautos kann man benutzen, solange diese Rot sind.



    Haupthaus:

    Das Haupthaus ist den OG's und der Gangleitung vorbehalten.

    Im Haupthaus darf also weder geprintet, noch gebaut werden. Es sei denn, die Gangleitung/OG's erlaubt es.

    In allen anderen Häusern der Hood darf man ab Rang [♛1] Recruit bauen und printen.



    Sonstiges:

    Das erteilen von Bloodsout´s ist erst ab Rang [♛5] Baller gestattet und für Deranks benötigen Mitglieder das Einverständnis der Gangleitung.

    Bei Verstoß gegen die Ganggesetzte kann es zu einem Derank, zu einem zeitlich begrenzten Bloodout kommen oder zu beidem. Bei besonders schweren vergehen kann man auch permanent aus den Bloods ausgeschlossen werden!

    Der Betrag des Schutzgeldes darf nur einmalig 50.000€ sein.

    Es herrscht Funkpflicht, sprich wenn man Blood ist, muss man immer über den Funk erreichbar sein.







    Die Ganggesetzte können jederzeit von der Gangleitung angepasst werden